ICDL – International Certification for Digital Literacy

ICDL? – Was ist das?

ICDL ist der weltweite Standard für digitale Kompetenzen. Mit mehr als 16 Millionen Kandidaten auf der ganzen Welt ist ICDL (bisher: ECDL) der anerkannteste Nachweis für digitale Fähigkeiten, die heute im modernen Arbeitsumfeld wichtig sind. 2020 löste der ICDL (International Certification for Digital Literacy) den ECDL (European Computer Driving Licence) in Deutschland ab.

In Deutschland wird der ICDL von der DLGI – Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH (DLGI) umgesetzt. Die DLGI bietet Materialien zur Vorbereitung über eine Lernplattform an und stellt die Prüfungen.

Seit Herbst 2015 ist das Berufskolleg Hilden als ECDL-Prüfungszentrum der Dienstleitungsgesellschaft für Informatik in Bonn (DLGI) zertifiziert.

Wir bieten im Differenzierungsbereich den ICDL Workforce Base mit den folgenden 4 Module an:

• Computer & Online Essentials
• Textverarbeitung
• Tabellenkalkulation
• Präsentationen

Weitere Infos zu den Inhalten der einzelnen Module finden Sie hier: https://www.icdl.de/workforce/icdl-workforce/

Engagierte Teilnehmer können auch selbstständig weiter lernen, um
a) insgesamt 7 aus 12 Modulen für das große ECDL-Zertifikat zu erwerben.

Computer-GrundlagenTabellenkalkulationDatenbanken
Online-GrundlagenPräsentationenDatenschutz
TextverarbeitungOnline-ZusammenarbeitIT-Sicherheit
BildbearbeitungProjektplanungSchreib- und Gestal-
tungsreglen für die
Textverarbeitung nach DIN 5008

b) erweiterte Kenntnisse der MS Office-Programme nachzuweisen (Advanced Module). Diese Module wurden auf Grundlage der Rahmenlehrpläne und der Ausbildungsverordnung für den neu strukturierten Ausbildungsberuf »Kaufmann/-frau für Büromanagement« konzipiert. Diese Module ergänzen die Grundlagen-Module, so dass alle IT-Inhalte dieses Ausbildungsberufes abgedeckt werden

Wir sind berechtigt alle Module in dem Kurs zu prüfen!

Übersicht über alle aktuellen Module und deren Inhalte:
http://www.ecdl.de/ecdl-module.html

Es können statt der 4 Workforce Base Module aber auch  ICDL Workforce Module oder ICDL Professional Module (s.u.) für die ICDL-Zertifikatsprüfung ausgewählt werden. So hat man die Möglichkeit, sich ganz individuell zu qualifizieren.

Weitere Infos zu den Inhalten der einzelnen Module finden Sie hier: https://www.icdl.de/professional/icdl-professional/

Ab 4 abgelegten und bestandenen Prüfungen wird das ICDL Profile Zertifikat ausgestellt.

Eine ICDL-Prüfung gilt als bestanden, wenn der Absolvent mindestens 75% der Prüfungsfragen richtig beantwortet hat. Alle Prüfungen werden online in den PC-Räumen des Berufskollegs Hilden abgehalten und extern durch die DLGI ausgewertet.

Engagierte Teilnehmer können auch selbstständig weiter lernen, um in weiteren Modulen Prüfungen abzulegen. Wir sind berechtigt alle Module zu prüfen! Jedes bestandene Modul wird auf dem ECDL-Zertifikat vermerkt.

Wer kann den ICDL erwerben?

Der Kurs richtet sich an unserer Berufsschüler und an die Schüler in den Vollzeitklassen, die eine Zusatzqualifikation erwerben wollen.

Das Kursangebot (Vorbereitung auf die Prüfungen & die Abnahme der Prüfungen) steht somit allen interessierten Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs Hilden zur Verfügung.

Die aktuellen Kurstermine entnehmen Sie bitte den Aushängen in unserer Schule.

Besonders empfehlenswert ist der Kurs für die Auszubildenden zum Kaufmann für Büromanagement, da er die Prüfungsvorbereitung auf Teil 1 der Abschlussprüfung unterstützt und für diejenigen, die das IHK-Zertifikat „Internationales Marketing“ erwerben wollen.

Welche Vorteile bietet der ECDL?
Mit dem ECDL kann ein standardisierte Nachweis über digitale Kompetenzen erbracht werden. Durch die einheitlichen Prüfungsanforderungen und den einheitlichen Lehrplan wissen Betriebe, über welche Grundfertigkeiten der Inhaber des ICDL verfügt. Bewerbungen werden aussagekräftiger und die Chancen, einen Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz zu bekommen und sich im späteren Berufsleben weiterzuentwickeln, verbessern sich.

Der ICDL wird auch für andere Zertifikate als Nachweis digitaler Kompetenzen verlangt, wie z.B. für das IHK-Zusatzzertifikat „Internationales Marketing“, das bei uns am Berufskolleg angeboten wird.

Was kostet der ECDL?
Die Kurse sind im Rahmen des Bildungsangebots des Berufskollegs Hilden kostenfrei. Entgelte fallen für die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) mit Sitz in Bonn an, die den ECDL in Deutschland lizenziert. Es fallen 35 € für den Erwerb einer Zugangsberechtigung (ID) plus 15,00 EUR für je eine Modulprüfung der Workfoce-Module an. Die Prüfungskosten sind am Tag der Prüfung zu begleichen. Die Entgelte werden vom Berufskolleg Hilden an die DLGI abgeführt.

  • 35,00 € Zugangsberechtigung zur ECDL-Plattform (http://www.icdl-lernen.de) mit umfangreichen Übungsaufgaben und Demo-Tests & Anlegen der Cert-ID bei der DLGI
  • 15,00 € Onlineprüfung je Modul

Gesamtpreis ICDL-Profile (4 Module) : 35,00 € + 4 x 15,00 € = 95,00 €

Weitere Informationen

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie mich bitte an.

OStR' Stefanie Ollenburg
Koordinatiorin ECDL
ollenburg@berufskolleg.de0 21 03/ 9 66 1-511
OStR' Anna Kurtz
Koordinatiorin ECDL
kurtz@berufskolleg.de0 21 03/ 9 66 1-511
Print Friendly, PDF & Email