Wir freuen uns, dass Sie sich über die Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft informieren wollen!

Voraussetzungen

Richtig sind Sie bei uns, wenn Sie die Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss erworben haben und …

  • in zwei Jahren die volle Fachhochschulreife sowie berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft erwerben möchten.
  • Sie nach dem erfolgreichen Abschluss der Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft ein Studium in der Fachrichtung Ihrer Wahl an einer Fachhochschule anstreben.
  • Sie sich für den Einstieg in eine Berufsausbildung in den Bereichen Groß- und Privathaushalte, Großküchen, Gastronomie, Systemgastronomie, Hotelgewerbe, Nahrungsmittelhandwerk, Lebensmittelüberwachung, Lebensmittelkontrolle, Ambulante Dienste, Ernährungs- und Verbraucherberatung interessieren.

Der Unterricht in der Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft erstreckt sich über zwei Jahre.

Klasse 11

Der theoretische Unterricht (12 Wochenstunden) findet an zwei Tagen statt. An den verbleibenden 3 Tagen der Woche absolvieren Sie ein Praktikum in einem geeigneten hauswirtschaftlichen Betrieb, z.B. in den Großküchen von Hotels, Restaurants, Cateringfirmen, Krankenhäusern oder Altenheimen. Das Praktikum beginnt am 01.08. eines Jahres und endet am 31.07. des Folgejahres. Die erfolgreiche Ableistung des Jahrespraktikums ist, neben einem entsprechenden Notenbild, eine Grundvoraussetzung für die Versetzung in die Klasse 12.

Klasse 12

Der Unterricht der Klasse 12 findet in vollzeitschulischer Form statt.

Folgende Unterrichtsfächer erwarten Sie in den Klassen 11 und 12 der Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft:

Fächer der Klasse 11 Fächer der Klasse 12
Berufsbezogener Lernbereich:
Ernährungslehre mit Chemie (2 h)
Chemie (2 h)
Mathematik (2 h)
Englisch (2 h)
Berufsbezogener Lernbereich:
Ernährungslehre mit Chemie (4 h)
Chemie (2 h)
Gesundheitswissenschaften (2 h)
Biologie (2 h)
Informatik (2 h)
Mathematik (4 h)
Wirtschaftslehre (2 h)
Englisch (2 h)
Berufsübergreifender Lernbereich:
Deutsch / Kommunikation (2 h)
Religionslehre / Philosophie (1 h)
Politik / Gesellschaftslehre (1 h)
Berufsübergreifender Lernbereich:
Deutsch / Kommunikation (2 h)
Religionslehre / Philosophie (2 h)
Sport / Gesundheitsförderung (2 h)
Politik / Gesellschaftslehre (2 h)
Differenzierungsbereich:
Spanisch (2 h)
Stundenzahl: 12 Wochenstunden Stundenzahl: 34 Wochenstunden

 

Abschluss

Am Ende der Klasse 12 legen Sie staatliche Abschlussprüfungen in den Fächern

  • Ernährungslehre mit Chemie,
  • Deutsch / Kommunikation,
  • Mathematik und
  • Englisch

ab.

Die bestandene volle Fachhochschulreife verbunden mit beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft ermöglicht den Eintritt in eine Vielzahl zukunftsorientierter und anspruchsvoller

  • Berufsausbildungen, die in das mittlere Management in den oben genannten Bereichen führen und
  • berechtigt zu der Aufnahme eines Studiums in dem Fach Ihrer Wahl an einer Fachhochschule, insbesondere in den fachverwandten Studiengängen wie Catering und Hospitality Services, Ökotrophologie oder Lebensmitteltechnologie.
Perspektiven

Durch den erfolgreichen Besuch der Klasse 11 erhalten Sie eine solide ernährungswissenschaftliche und hauswirtschaftliche Grundbildung, die Ihnen

  • den Eintritt in eine Vielzahl zukunftsorientierter Berufsausbildungen ermöglicht. Mögliche Berufsausbildungen finden sich in Groß- und Privathaushalten, Großküchen, der Gastronomie und Systemgastronomie, im Hotelgewerbe, dem Nahrungsmittelhandwerk, der Lebensmittelüberwachung und –kontrolle, bei ambulanten Diensten sowie in der Ernährungs- und Verbraucherberatung.

Der erfolgreiche Besuch der Klasse 12 verbunden mit der bestandenen Fachhochschulreife-Prüfung (Fachabitur) ermöglicht Ihnen:

  • den Eintritt in eine Vielzahl zukunftsorientierter, anspruchsvoller Berufsausbildungen, die in das mittlere Management führen. Dabei können die beruflichen Kenntnisse, die Sie erworben haben, zu einer Verkürzung der Ausbildung führen. Mögliche Berufsausbildungen finden sich in Groß- und Privathaushalten, Großküchen, der Gastronomie und Systemgastronomie, im Hotelgewerbe, dem Nahrungsmittelhandwerk, der Lebensmittelüberwachung und –kontrolle, bei ambulanten Diensten sowie in der Ernährungs- und Verbraucherberatung
  • die Aufnahme eines Studiums in jeder Fachrichtung an einer Fachhochschule, insbesondere in den fachverwandten Studiengängen wie Catering und Hospitality Services, Ökotrophologie oder Lebensmitteltechnologie.

Haben wir Sie überzeugt und Sie möchten sich an unserer Schule anmelden?

Lesen Sie auch unsere

Informationsbroschüre, sowie die

Informationen zum verpflichtenden Jahrespraktikum

und laden Sie sich bei Bedarf den Praktikumsvertrag herunter.

Ansprechpartnerin

Katrin Waechter
Bildungsgangleitung Fachoberschule
waechter@berufskolleg.de0 21 03/ 9 66 1-0

Kontaktformular

Senden Sie eine E-Mail an Frau Waechter

Print Friendly, PDF & Email