Berufsfachschule Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule)

Vollzeit

Form

Mittlerer Schulabschluss (FOR mit & ohne Qualifikation)

Voraus­setzung

2 Jahre

Dauer

FHR (schulischer Teil)

Ziel

Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie sich für die Berufsfachschule – Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) interessieren.

Im Folgenden finden Sie Informationen über Voraussetzungen, Abschluss und Schwerpunkte des Bildungsganges. 

 

Voraussetzungen

  • Ein gültiger Berufsausbildungsvertrag
  • Die Eintragungsbestätigung Ihres Ausbildungsvertrages durch die IHK
  • Ein bestimmter Schulabschluss ist nicht verbindlich vorgeschrieben.

Für die 3-jährige Ausbildung sollten Sie sinnvollerweise die 10. Klasse erfolgreich abgeschlossen haben

Unter Umständen kann die Ausbildung auf 2 bis 2,5 Jahre verkürzt werden. Voraussetzung hierfür sind Abitur, Fachhochschulreife oder Fachoberschulreife mit Q-Vermerk.

Abschluss

Fachhochschulreife (schulischer Teil)

Dauer: 2 Jahre

Bildungsgang

Der Bildungsgang „Höhere Handelsschule“ hat das Ziel Sie bei der Erreichung des schulischen Teils der Fachhochschulreife zu begleiten und zu unterstützen. Durch die Kombination von berufsbezogenen und berufsübergreifenden Unterrichtsfächern erwerben Sie eine sehr gute und qualifizierte Basis für die Bewerbung auf dem Arbeitsmarkt. 

In Verbindung mit einer absolvierten Ausbildung oder eines „einschlägigen“ 24-wöchigen Praktikums haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit an einer Fachhochschule zu studieren. 

 

Kaufmännsicher Bereich

Ihre berufliche Orientierung liegt uns am Herzen. Neben dem Berufsorientierungsunterricht und dem Differenzierungsbereich in der Oberstufe wählen Sie daher bereits bei der Anmeldung einen Schwerpunkt, in dem Sie spezifische theoretische Inhalte aus verschiedenen kaufmännischen Bereichen erlernen. Sie können zwischen den folgenden Profilen wählen:

  • Betriebsmanagement
  • Internationaler Warenverkehr
  • Verkaufsmanagement – stationär und online
  • Büromanagement – Gesundheitswesen inklusive

Darüber hinaus knüpfen Sie bereits während der Schulzeit über das zweiwöchige Praktikum am Ende der Unterstufe und über den Company Day am Berufskolleg Hilden erste Kontakte zu Unternehmen.

Bilingualer Unterricht

Daneben bieten wir sprachlich interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit das Unterrichtsfach Volkswirtschaftslehre bilingual (Englisch) zu erlernen. Neben der Erweiterung Ihrer fremdsprachlichen Kompetenzen, können Sie Ihren Lebenslauf somit mit einem weiteren sprachlichen Fokus versehen. 

zweite Fremdsprache

Zusätzlich zur Fremdsprache Englisch bieten wir Ihnen die Möglichkeit Ihre fremdsprachlichen Kompetenzen zu erweitern. Wählen Sie dazu in der (Online-)Anmeldung das Unterrichtsfach „Spanisch neueinsetzend. Vorkenntnisse sind, wie der Begriff „neueinsetzend“ vermittelt, nicht nötig, da Sie die Sprache von Beginn an erlernen.

sonstiges

In der Oberstufe bieten wir Ihnen im Differenzierungsbereich eine weitere Wahlmöglichkeit zur beruflichen Orientierung. Durch Ihre Wahl erwerben Sie weitere spezifische kaufmännische Kenntnisse.

wechsel zum wirtschaftsgymnasium möglich 

Sollten Sie bisher noch keine zweite Fremdsprache erlernt haben, schaffen Sie durch die Wahl der zweiten Fremdsprache Spanisch die sprachliche Voraussetzung, um sich nach erfolgreicher Erlangung des schulischen Teils der Fachhochschulreife für die 12. Jahrgangsstufe des Wirtschaftsgymnasiums zu bewerben. Hierdurch bietet sich die Möglichkeit die allgemeine Hochschulreife (Abitur) zu erlangen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt zunächst über das Portal:  www.schueleranmeldung.de.

Anschließend findet eine persönliche Beratung an den Beratungstagen statt.

Die Termine für die Beratungstage und -zeiten entnehmen Sie bitte der Homepage.

Kontakt

Sollten Sie weitergehende Fragen haben, kontaktieren Sie mich gerne oder verwenden Sie das Kontaktformular.

OStR Hendrik Jahns

OStR Hendrik Jahns

Stellvertretende Bildungsgangleitung Berufsfachschule Wirtschaft & Verwaltung

 

12 + 2 =