Berufsfachschule Ingenieurtechnik-NEU

Berufsfachschule Technik – Schwerpunkt Ingenieurtechnik


Interdisziplinäre Fachhochschulreife in den Ingenieurfächern plus Assistentenausbildung


Eine Vision. Zwei Qualifikationen. Unendliche Möglichkeiten.

Berufsfachschule Ingenieurtechnik - Eine Vision. Zwei Qualifikationen. Unendliche Möglichkeiten.
Berufsfachschule Ingenieurtechnik
Ziele

Warum sollten Sie sich für diesen Bildungsgang entscheiden?

Sie interessieren sich für technische Zusammenhänge?

Sie können sich vorstellen, eine Ausbildung oder ein Studium mit technischem Schwerpunkt zu beginnen?

Sie würden gerne später als Techniker, Meister oder Ingenieur arbeiten?

Sie suchen ein zukunftsorientiertes Berufsfeld und wollen

  • die Fachhochschulreife (FHR) mit einem ingenieurtechnischem Schwerpunkt erreichen und gegebenenfalls zusätzlich einen technischen Berufsabschluss erreichen,
  • eine optimale Vorbereitung auf eine Ausbildung oder ein Studium im technischen Bereich,
  • eine Orientierungshilfe im großen Angebot der Ingenieurtechnik,
  • projektorientiertes Arbeiten an technischen Fragestellungen im Unterricht lernen,
  • hohen Berufsbezug durch enge Kooperation mit Industrie und Fachhochschule sowie eine praktische Ausbildung am Berufskolleg.

Oder Sie interessieren sich für Technik, und wissen noch nicht, welche Ausbildung sie beginnen wollen. möchten sich für ihre Zukunft alle Möglichkeiten offenhalten, an jeder deutschen oder internationalen Hochschule ein Studium Ihrer Wahl zu absolvieren.

Wir bereiten Sie optimal auf eine Ausbildung oder ein (duales) Studium einer klassischen ingenieurwissenschaftlichen Disziplin im technischen Bereich vor (z.B. Bachelor of Engineering).

Besonderheit

Bei dem Bildungsgang handelt es sich um einen gestuften Bildungsgang. Nach erfolgreichen zwei Jahren kann man den Bildungsgang mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife verlassen oder in die Jahrgangsstufe 13 eintreten, um dort den Maschinenbautechnischen Assistenten zu absolvieren.

Ebenso ist es möglich nach zwei Jahren in die Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums Technik – Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften – zu wechseln, um die allgemeine Hochschulreife zu erlangen. Vorraussetzung hierfür sind nachgewiesene Sprachkenntnisse in einer zweiten Fremdsprache, die wir mit vermitteln.

Voraussetzung & Dauer
  • Fachoberschulreife (FOR)
  • falls Sie G8 Schüler sind: Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Interesse an Technik

Dauer

Abschlüsse
  • nach zwei Jahre: Fachhochschulreife (schulischer Teil) und berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • nach drei Jahren: Fachhochschulreife und Technischer Assistent
    • Maschinenbautechnische Assistentin oder
      Maschinenbautechnischer Assistent
      am Berufskolleg Hilden
    • oder an einem Berufskolleg unseres Kooperationsnetzwerkes: Elektrotechnische Assistentin oder
      Elektrotechnischer Assistent
    • oder an einem Berufskolleg unseres Kooperationsnetzwerkes: Bautechnische Assistentin oder
      Bautechnischer Assistent
Fächer, Projekte & Praktika

Wir unterrichten Sie in den Fächern des berufsbezogenen Lernbereiches

  • Ingenieurtechnik (Maschinenbau, Elektrotechnik und Bautechnik)
  • Physik
  • Technische Informatik
  • Mathematik
  • Wirtschaftslehre
  • Englisch

und des berufsübergreifenden Lernbereiches

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

und des Differenzierungsbereichs

  • zweite Fremdsprache (Spanisch)
  • weiteres Fach

Projekte

Im Rahmen der Berufsfachschule Technik- Schwerpunkt Ingenieurtechnik bieten wir Ihnen eine breit angelegte Ausbildung in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Bautechnik an. In interdisziplinären Projekten werden diese drei Fachbereiche eng miteinander verknüpft. Beruflicher Bezug und Projekte in den Lernbereichen – Beispiele für Projektthemen im Schwerpunkt Ingenieurtechnik:

  • Planung eines Starterhauses
  • Vergleich aktueller Entwürfe auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz
  • Umwandlung einer Lagerhalle zur Eventsporthalle
  • Planung eines Carports mit Solar-Ladestation oder Wallbox für Elektroautos
  • Energieeffizienter Umbau einer Autowaschanlage unter ökologischen und ökonomischen Aspekten
  • Planung eines Personenaufzuges zur Modernisierung eines Eigenheims

Praktika

Fünf Wochen Praktika in der Industrie oder im Handwerk finden in den Jahrgangsstufen 11 bis 12 statt.

Prüfungen & Perspektiven

nach zwei Jahren findet die Fachhochschulreifeprüfung  statt in den Fächern

  1. Ingenieurtechnik
  2. Mathematik
  3. Deutsch/Kommunikation
  4. Englisch

nach drei Jahren findet die Berufsabschlussprüfung Maschinenbautechnische Assistenten statt in den Fächern

  1. Ingenieurtechnik [Note aus der FHR Prüfung(s.o.) wird übernommen]
  2. Maschinenbautechnik
  3. Konstruktionstechnik-und Fertigungstechnik
  4. Praktische Prüfung

Perspektiven

(Ingenieur-) Studium: Wollen Sie im Anschluss an Ihre Zeit bei uns studieren? Wollen Sie Ingenieur werden? Nach der FHR Prüfung nach Klasse 12 und weiteren 19 Wochen Praktikum im technischen Bereich können Sie ein (Fach-) Hochschulstudium z.B. mit dem Abschluss Bachelor of Engeniering anschließen. Bei den Fächern können Sie z.B. Bauingenieurtechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder Mechatronik wählen, um nur einige zu nennen. Nach der Assistentenausbildung können Sie direkt und ohne weiteres Praktikum ins Studium an einer (Fach-) Hochschule starten. Nach dem Abitur im Technischen Gymnasium können Sie unmittelbar an allen (Fach-) Hochschulen, Universitäten und Technischen Hochschulen studieren. Dabei sind Sie nicht nur auf technische Studiengänge festgelegt.

Duales Studium: Wenn Sie gleichzeitig ein Studium und eine Berufsausbildung machen möchten wollen, sollten Sie sich bei einem Unternehmen für eine Ausbildung im Rahmen eines “Dualen Studiums” bewerben.

Ausbildung im technischen Bereich: Wenn Sie “nur” eine Berufsausbildung im technischen Bereich machen wollen, gibt eine Vielzahl von anerkannten Ausbildungsberufen, die Sie wählen können. Wir zählen sie hier nicht alle auf. Bewerben Sie sich dazu mit Ihrem Zeugnis beim Ausbildungsunternehmen Ihrer Wahl. Unter Umständen ist eine Verkürzung der regulären Ausbildungszeit möglich.

Techniker- oder Meisterschule: Nach einiger Zeit Berufserfahrung können Sie eine weitere Prüfung ablegen und Techniker oder Meister werden. Bewerben Sie sich dazu in einer Techniker- oder Meisterschule in Teilzeit- oder Vollzeitform.

Alle Wege stehen Ihnen offen!

Machen Sie den ersten Schritt und kommen Sie zu uns.

 

Noch Fragen?

Kommen Sie zum Tag der offenen Tür, um einen ersten Eindruck zu bekommen oder zu einer unserer Beratungs- oder Informationsveranstaltungen. Lesen Sie auch unseren Flyer für Schüler, unseren Flyer für Eltern oder unsere Info zum Start des Bildungsgangs.

Anmeldung

Entscheiden Sie sich für uns und lesen Sie die Infos zur Anmeldung.

Ansprechpartner & Kontakt

Ihre Ansprechpartner sind:

Ludger Kaltenthaler
Bildungsgangleitung
kaltenthaler@berufskolleg.de0 21 03/ 9 66 1-0
Ralf Hengesbach
Bildungsgangleitung
hengesbach@berufskolleg.de0 21 03/ 9 66 1-0

Kontaktformular

Schreiben Sie uns per E-Mail, wenn etwas unklar ist, an Herrn Kaltenthaler und Herrn Hengesbach über unser Kontaktformular:

Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, 14. November 2020 nur Online statt. Bitte informieren Sie sich und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Elternsprechtag

Mittwoch, 25.11.2020 von 14:30-18:30 Uhr, weitere Informationen folgen.

“Ausbildungs- und Elternsprechtag unter Coronabedingungen – Coronaschutzverordnung”

Liebe Eltern der THI01, THI02, THI 91 und THI92,

der am Mittwoch, 25.11.2020 von 14:30-18:30 Uhr geplante Sprechtag muss leider in Distanzform stattfinden.
Wir sammeln als Klassenleitung die Eindrücke der Kolleginnen und Kollegen, damit Sie sich zentral bei der Klassenleitung informieren können.

Wenn Sie Gesprächsbedarf haben, melden Sie sich bitte für ein Gespräch per E-Mail an. Senden Sie uns dazu Ihre Telefonnummer zu mit dem Hinweis, wen Sie sprechen möchten, auch für den Fall, dass Sie zusätzlich Fachlehrer sprechen möchten.

Mit freundlichen Grüßen

L. Kaltenthaler, R. Hengesbach, Bildungsgangleitung

 

THI Schüler

Infos für aufgenommene THI Schüler

Print Friendly, PDF & Email